Veröffentlichen ist die wichtigste Quelle für die Erstellung, Zusammenarbeit und Planung von Inhalten für Ihre Social-Media-Kanäle. Sie können neue Nachrichten sofort veröffentlichen, sie für die Zukunft planen oder als Entwurf speichern. Sie können Posts für mehrere Konten und Kanäle auf einmal erstellen.

In diesem Artikel werden einige Best Practices für die Verwendung von „Veröffentlichen“ für die Verwaltung sozialer Inhalte in verschiedenen Anwendungsfällen beschrieben.


Best Practices in „Veröffentlichen“

Im Folgenden finden Sie die Best Practices, die Sie für alle Anwendungsfälle von „Veröffentlichen“ verwenden sollten. Eine umfassende Liste der kanalspezifischen Optionen in Veröffentlichen finden Sie in diesem Help-Center-Artikel.

Alternativtext

Alternativtext oder Alt-Text ist eine kurze schriftliche Beschreibung eines Bildes. Es verbessert die Zugänglichkeit, indem es ein Bild mit Worten beschreibt, für Besucher, die dazu nicht in der Lage sind. Es hilft auch bei der Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO). Es wird empfohlen, immer Alt-Text für Ihre Bilder zu verwenden. Alt-Text ist für Facebook, Twitter und LinkedIn verfügbar. Wenn Sie Bilder anhängen, klicken Sie auf Alt-Text bearbeiten, um jedem Bild etwas hinzuzufügen.

Bit.ly

Die Linkverfolgung liefert wertvolle Informationen und Analysen über Ihre Social-Media-Inhalte. Das Link-Tracking kann den Zusammenhang zwischen Ihren Posts und den gewünschten Ergebnissen direkt aufzeigen. Wenn Sie Ihr Bit.ly-Konto mit Meltwater verbinden, können Sie automatisch jeden angehängten Link, den Sie veröffentlichen, kürzen und verfolgen. Innerhalb Ihres Bit.ly-Kontos können Sie dann Link-Klick-Analysen verwenden, um die Interaktion mit den Links in Ihrem Post zu überprüfen.

Wenn Sie einen Link anhängen, sehen Sie eine Option zum Verkürzen von Links, die automatisch Ihr verbundenes Bit.ly-Konto verwendet.

Weitere Informationen zur Verbindung Ihres Bit.ly-Kontos mit Meltwater finden Sie in diesem Artikel.

Tags

Das Tagging Ihrer Inhalte ist eine großartige Möglichkeit, um die Trends Ihrer ausgehenden Nachrichten zu verfolgen, indem Sie den Bericht „Cross Channel Tags“ in Analyse verwenden. So können Sie Inhalte nach Tags und/oder Kampagnen in Ihren Berichten segmentieren. Da Sie mehr als ein Tag pro Beitrag anwenden können, ermöglicht dies bei der Erstellung von Berichten eine einfache Segmentierung. Es wird dringend empfohlen, dass Sie jeden Beitrag mit einem Tag versehen.

Wenn Sie einen neuen Post verfassen, wählen Sie beim letzten Schritt von „Terminieren und überprüfen“ die Option „Tag hinzufügen“.

Beispiel für Tag-Typen

  • Kampagnen-Tags – Kennzeichnung aller Posts innerhalb einer einzelnen Kampagne

  • Produkt-Tags – Segmentierung nach dem Produkt und/oder der Dienstleistung, die Sie anbieten

  • Geo-/Sprach-Tags – wenn Sie dieselbe Nachricht in verschiedenen Sprachen oder Regionen veröffentlichen

Pro-Tipp: Sie können sowohl in der Kalender- als auch in der Feed-Ansicht auch nach Tags filtern, um nur die gewünschten Inhalte zu sehen. Und wenn Sie vergessen haben, einen Beitrag zu markieren, können Sie den Filter für Marken-Posts in Nachrichten verwenden, um eine Markierung anzubringen, nachdem der Beitrag bereits veröffentlicht wurde.


Entwürfe

Im Abschnitt „Entwürfe“ befinden sich alle Ihre laufenden Arbeiten. Dies sind Inhalte, die zwar erstellt wurden, aber noch nicht zur Veröffentlichung bereit sind. Unabhängig davon, ob Sie noch auf die Genehmigung warten, der Text noch nicht fertig ist oder Sie noch kreative Elemente benötigen usw., Entwürfe bieten eine flexible Möglichkeit, Inhalte im Voraus zu planen und Ihrem Team gleichzeitig zu signalisieren, dass mehr Arbeit ansteht und weitere Maßnahmen ergriffen werden müssen.

Beim Erstellen von Beiträgen haben Sie die Möglichkeit Als Entwurf speichern.

Hinweis: Ab dem 27. Oktober können Sie Entwürfe im Kalender terminieren!

Terminierte Entwürfe werden sowohl im Kalender als auch in der Feed-Ansicht angezeigt. Nicht terminierte Entwürfe werden jedoch nur in der Feed-Ansicht angezeigt.

In der Feed-Ansicht finden Sie die Rubrik „Entwürfe“.

Bei der Anzeige des Kalenders werden terminierte Entwürfe mit einem mangofarbenen Band über der Karte des Posts angezeigt.

Sie müssen kein Datum und keine Uhrzeit für Ihren Entwurf festlegen; dies wird jedoch empfohlen. Wenn Sie kein Datum und keine Uhrzeit auswählen, wird Ihr Entwurf nur in der Feed-Ansicht angezeigt. Mit anderen Worten: Da es kein Datums- und Uhrzeitangabe für den Entwurf gibt, kann er nicht im Kalender platziert werden.

Aus dem Entwurfsstadium verschieben

Um einen Entwurf aus dem Entwurfsstadium zu verschieben und entweder für einen späteren Zeitpunkt zu terminieren oder jetzt zu veröffentlichen, wählen Sie bitte die Option „Bearbeiten“ . Von dort aus navigieren Sie zum dritten Schritt im Posterstellungsworkflow und wählen Sie „Jetzt veröffentlichen“ oder „Für einen späteren Zeitpunkt terminieren“.

Anwendungsfälle für Entwürfe

  • Evergreen-Inhalte – Evergreen-Inhalte sind Inhalte, die unabhängig von der Jahreszeit relevant bleiben. Entwürfe sind auch eine gute Möglichkeit, Inhalte zu speichern, die Sie verwenden können, wenn Sie dem Kalender schnell etwas hinzufügen müssen.

  • Gemeinsame Nutzung von Inhalten – Wenn Sie für mehrere Märkte, Zielgruppen oder Länder veröffentlichen, können Entwürfe ein idealer Ort für die gemeinsame Nutzung von Inhalten sein. Durch die Erstellung von Inhalten und deren Speicherung in „Entwürfe“ können die Teammitglieder diese Inhalte kopieren und für ihren spezifischen Markt lokalisieren.

  • Genehmigungs-Workflow – alle abgelehnten oder nicht genehmigten Inhalte werden in „Entwürfe“ gespeichert. (Mehr dazu unten)


Publikumseinschränkungen

Mithilfe von Publikumseinschränkungen können Sie einschränken, wer Ihren Beitrag aufgrund von Alter, Land, Region, Stadt, Sprache usw. sieht. Diese Option ist sowohl für Facebook als auch für LinkedIn verfügbar.

Anwendungsfälle für Publikumseinschränkungen

  • Standort: Kombinieren Sie dies mit der Sprache Ihres Beitrags, um Ihre Nachricht pro Gebiet anzupassen

    • Beispiel: Ein Post in Englisch für ganz Kanada und der gleiche Post in Französisch nur für Quebec

  • Alter: Inhalte, die nur für bestimmte Altersgruppen verfügbar sind

    • Beispiel: Alkohol, Werbegeschenke usw.

  • A/B-Tests: Erstellen Sie eine leicht abweichende Nachricht für verschiedene Gruppen und verfolgen Sie dann die Analysen, um zu sehen, welche Nachricht besser ankommt.


Workflow für Genehmigungen

Die Zusammenarbeit im Team ist ein wesentlicher Bestandteil der Inhaltserstellung. Ein weiteres Mitglied Ihres Teams, das Social Media Content vor der Veröffentlichung überprüft, kann Ihnen dabei helfen, sicherzustellen, dass Ihr Tonfall und Ihr Branding konsistent sind.

Beim Erstellen von Inhalten in Engage haben Sie die Möglichkeit, einen Gutachter zuzuweisen.

Bei dieser Option werden die Inhalte in einen Genehmigungs-Workflow geschickt, bei dem der Prüfer die vorgeschlagenen Inhalte entweder genehmigen oder ablehnen muss. Notizen können zu allen Inhalten hinzugefügt werden, ebenso wie Ablehnungen, um eine umfassende Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Pro-Tipp: Alle Inhalte, die abgelehnt oder nicht bis zum gewählten Veröffentlichungsdatum genehmigt werden, werden als Entwurf gespeichert.


Mobile App

Die Engage Mobile App erweitert den Genehmigungs-Workflow und ermöglicht es Benutzern, zugewiesene Posts auch unterwegs zu genehmigen oder abzulehnen. Über den Stream „Meine Aufgaben“ kann ein Benutzer Inhalte schnell genehmigen oder ablehnen, ohne an einem Computer sitzen zu müssen. Dies trägt dazu bei, die Zeit für die Erstellung und Überprüfung von Inhalten zu verkürzen.

Lesen Sie diesen Artikel, um mehr zu erfahren.


Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie uns gerne über den Live-Chat erreichen!

Ihr Meltwater Team

War diese Antwort hilfreich für dich?