In Social-Media-Analyseberichten zeigen wir Daten so an, wie sie von den APIs der verschiedenen Social-Media-Kanäle kommen.

Da es viele verschiedene Arten von Daten gibt, kann es schwierig sein, diese zu verstehen, und sie können von Tool zu Tool oder sogar je nach nativem Kanal unterschiedlich aussehen. Wir versichern Ihnen, dass unsere Daten akkurat sind und dass es in der Regel eine Erklärung für scheinbare Diskrepanzen in den Daten gibt.

Wenn Sie die Definitionen für die Kennzahlen innerhalb von Owned-Social-Media-Analyse erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel zum Thema.

In der Social-Media-Analyse gibt es drei verschiedene Arten von Daten:

  • Daten auf Seitenebene berücksichtigen Aktionen, die während eines bestimmten Zeitraums auf der Seite durchgeführt wurden.

  • Daten auf Post-Ebene sind Gesamtwerte, die sich speziell auf Aktionen beziehen, die an diesen Posts vorgenommen wurden.

  • Follower- und Zielgruppen-Daten sind die Datenpunkte und Widgets zu Demografie und Zielgruppen-Standorten.

Verwirrung entsteht oft, wenn man sich andere Anbieter ansieht, die diese Kennzahlen miteinander vermischen. Wir sind mit diesem Ansatz nicht einverstanden, da wir lieber ein klares Bild davon liefern, welche Daten analysiert werden und worin sich die Datentypen voneinander unterscheiden.

In der Social-Media-Analyse basieren die meisten Kennzahlen, wie z. B. die Übersichtskarten oben auf der Seite und die Diagramme, die Daten im Zeitverlauf zeigen, auf Daten auf Seiten-Ebene. Zum Beispiel ist Impressions insgesamt die Gesamtzahl der Impressions eines beliebigen Posts auf der Seite während des Zeitrahmens.

Daten auf Post-Ebene werden in der Galerie- und Listenansicht des Widgets Posts mit bester Performance angezeigt. Dieses zeigt den Gesamtwert an Engagements, Impressions usw. für die im ausgewählten Zeitraum veröffentlichten Beiträge an.

Um den Unterschied zwischen diesen beiden Datentypen an einem praktischen Beispiel zu verdeutlichen, nehmen wir an, ich schaue mir den Bericht „Facebook-Übersicht“ für den 1. bis 30. November 2020 an. Wenn ein Fan am 15. November einen Beitrag angeschaut hat, der am 1. Oktober veröffentlicht wurde, wird diese Impression in den Widgets Impressions insgesamt und Impressions im Laufe der Zeit enthalten sein, aber sie würde nicht in der Galerie- oder Listenansicht von Posts mit bester Performance enthalten sein, da der Post nicht im November veröffentlicht wurde. Wenn Sie also die Impressions aus der Galerie- oder Listenansicht zusammenzählen würden, würde dies höchstwahrscheinlich nicht dem Wert im Widget Impressions insgesamt entsprechen.

Die Social-Media-Analyse zeigt die Daten an, die die verschiedenen Social-Media-Kanäle über ihre APIs bereitstellen, und wir manipulieren diese Daten nicht und führen keine Berechnungen mit ihnen durch. Leider liefern die Social-Media-Kanäle in einigen Fällen bestimmte Kennzahlen nur auf Post-Ebene und nicht auf der Seitenebene.

So liefert Instagram beispielsweise keine Reichweite auf Seitenebene, tut dies aber auf Post-Ebene. Daher sehen Sie diese Kennzahl im Widget Posts mit bester Performance (Kennzahlen auf Post-Ebene), aber sie ist in keinem der Gesamtwerte oder anderen Diagramme (Kennzahlen auf Seiten-Ebene) enthalten.



Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie uns gerne über den Live-Chat erreichen!

Ihr Meltwater Team

War diese Antwort hilfreich für dich?